DT – Neugestaltung „Strandbadareal – Thalerareal“

Wettbewerb

NEUGESTALTUNG „STRANDBADAREAL - THALERAREAL“

01
Projekt Daten

Ort: Hard, Austria
Bauherr: City of Hard
Nutzfläche: 3.000m2
Projekt Status: competition entry
Projekt Team: Martina Johanna Lesjak,  Alexander Matl, Thomas Buseck

Konsulenten:
Landschaftsarchitekten: Latz + Partner

02
Projektbeschreibung

Der Beziehung von Siedlungsräumen zu Wasser, seien es Flüsse, Seen oder das Meer, ist seit jeher ein wesentlicher Faktor zur Entwicklung von urbanen Strukturen. Die Stadt Hard steht exemplarisch für diese Entwicklung. Im vergangenen Entwicklungsschritt schienen Häfen und Freizeitanlagen eher ungeordnet neben dem Siedlungskörper zu entstehen und die Orientierung in der teils zusammengewürfelt erscheinenden Baustruktur wurde zunehmend erschwert.

Mit der Neugestaltung des Strandbad- und Hafenareals in Hard sollen im vorliegenden Entwurf drei Ziele erreicht werden:

  • eine engere, visuell verbesserte Verbindung zwischen Stadt und See, Zentrum und Hafen,
  • attraktive Räume für Bewohner und Besucher, mit starker und unverwechselbarer Identität,
  • eine gestalterische und funktionale Aufwertung bestehender Funktionen und intimeren Charakter, der nur noch für Anlieger befahrbar sein sollte.

Ein neues Strandbadgebäude soll mit einer markanten architektonischen Geste von weitem sichtbar sein und im vorgelagerten Stadtbereich ein deutlich wahrnehmbares Merkzeichen setzen. Nach Norden verschoben rahmt es den Blick von der Stadt, über den neuen Platz zum Wasser.